Dr. Rebecca Komischke
 Familienzahnärztin

Dr. Rebecca Komischke
Dr. Rebecca Komischke leitet das Team des Familienzahnarztes als Inhaberin der Praxis.

Sie wurde 1977 in der schottischen Hauptstadt Edinburgh geboren. Als Achtjährige wanderte sie 1985 mit ihrer Familie nach Deutschland aus. Nach ihrem Abitur studierte sie zuerst zwischen 1996 und 1998 Ökologie an der Universität- Gesamthochschule Essen. Seit 2006 ist sie mit Werner Komischke, Kantor an St. Peter und Paul in Medebach und Dekanatskirchenmusiker im Erzbistum Paderborn verheiratet. Beide sind Eltern von Theo (2006), Johann (2008), Nathanael (2011) und Philippa (2012).

Das Handwerk als Zahnärztin erlernte Frau Dr. Komischke an der Universität Witten/Herdecke, eine der renommiertesten Adressen in Deutschland für die Berufe der Zahnmedizin. Für ihre Doktorarbeit erhielt sie 2005 von der Fördergemeinschaft für Zahnheilkunde der Universität den Promotionspreis verliehen. Sie wurde für die “Würdigung hervorragender wissenschaftlicher Leistungen an der Fakultät für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität” ausgezeichnet.

In der Praxis ist sie seit 2004 tätig. Zwischendurch lebte sie für drei Monate in dem westafrikanischen Land Gambia, wo sie die arme Bevölkerung im Rahmen eines Hilfsprojektes behandelte.

Rebecca Komischkes Vater, Jon Howe, war gebürtiger Brite. Er studierte Zahnmedizin an der Universität Edinburgh (Schottland), wo er auch seine zweijährige Assistenzzeit absolvierte. Mit ihrer Mutter, mit der er gemeinsam sechs Kinder hatte, war er 33 Jahre glücklich verheiratet. Nach seinem plötzlichen Tod im September 2009 übernahm Frau Dr. Komischke die Praxis. Sie führt diese im Sinne ihres Vaters weiter.